CAS-Rat: Gremium aus DHBW und Dualen Partnern

Dr. Wolf Bonsiep, Vorsitzender des CAS-Rats

„Der Duale Master ist die konsequente Weiterentwicklung des dualen Hochschulgedankens in Zeiten von Bologna, also in der modernen Hochschullandschaft. Durch die international vereinheitlichten akademischen Abschlüsse wollen unsere Mitarbeiter mit Bachelorabschluss oft weiter machen und ihre Fächer vertiefen. Der Duale Master ist dann der logische nächste Schritt.“

Dr. Wolf Bonsiep, Leitung Aus- und Weiterbildung, Robert Bosch GmbH und Vorsitzender des CAS-Rats

 

 

Der paritätisch mit Funktionsträgern der DHBW und Vertretern/-innen der Kooperationspartner des Dualen Masters besetzte Rat hat entscheidenden Einfluss auf das Center for Advanced Studies (CAS). Wie soll sich der Duale Master konzeptionell entwickeln? Wer ist im Leitungsteam? Der CAS-Rat trägt bei der Diskussion dieser zentralen Fragen große Verantwortung. Er berät strategisch und konzeptionell und entscheidet auf der Ebene der Dekaninnen und Dekane personell. Dem Gremium gehören 30 Personen an.

Am 14. April 2016 wählten die Mitglieder aus ihren Reihen Dr. Wolf Bonsiep zum Vorsitzenden. Der promovierte Dipl.-Kaufmann leitet seit sieben Jahren die Aus- und Weiterbildung der Robert Bosch GmbH am Standort Stuttgart-Feuerbach. Außerdem verantwortet er die Aus- und Weiterbildung im Geschäftsbereich Diesel Systems, dem zweitgrößten Geschäftsbereich von Bosch. In der DHBW kennt sich Bonsiep ebenfalls bestens aus: Er ist Mitglied des Stuttgarter Hochschulrats der DHBW.

„Ich freue mich darauf, das CAS gemeinsam mit meinen Mitstreitern weiter voranzubringen“, erklärte Bonsiep nach seiner Wahl. „Der CAS-Rat ist ein gutes Beispiel für die intensive Vernetzung von Theorie und Praxis im Dualen Master.“

Mitglieder des CAS-Rats

Entsprechend § 25 Absatz 1 Grundordnung der DHBW wird der CAS-Rat aus Vertreterinnen und Vertretern unterschiedlicher Gruppen zusammengesetzt.

Die aktuelle Besetzung finden Sie in der Mitgliederliste.