Master Steuern, Rechnungslegung und Prüfungswesen

Master Steuern, Rechnungslegung und Prüfungswesen (M. A.)

Achtung: Bewerbungsschluss des Master Steuern, Rechnungslegung und Prüfungswesen für Studienbeginn Oktober 2016 ist der 31. Mai 2016.

Die Zugangsklausuren finden am 8. und 9. Juli 2016 in Stuttgart statt. Eine Informationsveranstaltung zu den Klausuren findet am Dienstag, den 7. Juni 2016 um 18:30 Uhr an der DHBW Stuttgart, Herdweg 31, 70174 Stuttgart, Raum 4.2 statt. Bitte melden Sie sich zur Informationsveranstaltung an.

Zur Anmeldung

Für das Masterstudium Steuern, Rechnungslegung und Prüfungswesen müssen Sie Ihre Karriere nicht unterbrechen. Sie studieren parallel zur beruflichen Tätigkeit. Die Vorlesungsorganisation ist darauf abgestimmt – die Präsenzvorlesungen finden überwiegend an verlängerten Wochenenden (Freitag/ Samstag) statt. Außerdem gibt es ein bis zwei Blockseminare (jeweils Mittwoch bis Samstag) pro Semester. Auf besondere berufliche Belastungszeiten im Jahr wird bei der Studienplanung Rücksicht genommen.

Expertise in Steuern, Rechnungslegung und Prüfungswesen

Herausragendes Merkmal des Masters Steuern, Rechnungslegung und Prüfungswesen ist die Berufsintegration. Das berufsintegrierte Studium verknüpft theoretische Inhalte unmittelbar mit den praktischen Herausforderungen Ihres Berufsalltags. Fallgestaltungen und Problemstellungen Ihrer beruflichen Tätigkeit werden im Rahmen von Vorlesungen und wissenschaftlichen Arbeiten thematisiert und unter Anwendung wissenschaftlicher Theorien und Modelle gelöst. So ist das Studium sowohl anwendungsorientiert als auch wissenschaftlich bildend und ermöglicht Ihnen, Synergien zwischen Beruf und Studium zu nutzen. Zudem ist die berufliche Tätigkeit im Bereich der Steuerberatung/ Wirtschaftsprüfung eine wichtige Voraussetzung für die Ablegung der Berufsexamina.

Studieren ohne Karriereknick

Die berufsintegrierte Konzeption des Studiums ermöglicht außergewöhnlich kurze Studienzeiten. Die Regelstudienzeit beträgt zwei Jahre, kann aber – entsprechend der persönlichen Rahmenbedingungen – bis auf vier Jahre ausgeweitet werden. Das Studium umfasst 120 ECTS-Punkte.

Mit dem Abschluss des Masters sind Sie

  • vorbereitet auf die unmittelbar im Anschluss abzulegende Steuerberaterprüfung.
  • berechtigt zur Bewerbung für ein Promotionsvorhaben, da Sie nach dem Master 300 ECTS-Punkte erworben haben.
  • berechtigt, bei einem anstehenden Wirtschaftsprüferexamen die Klausuren in ABWL und Wirtschaftsrecht angerechnet zu bekommen. Nach erfolgter Akkreditierung durch die WPK. (Für den Studienjahrgang Beginn 2013/2014 wurden die Module aus den Lehrveranstaltungen zum Wirtschaftsrecht bereits durch die WPK anerkannt).

Bei der Auswahl von Dozenten legen wir besonders hohe Maßstäbe an. Neben ausgewiesenen Experten aus der Wissenschaft unterrichten besonders qualifizierte Praktiker, wodurch die Verknüpfung von Theorie und Praxis unterstützt wird. Durch kleine Studiengruppen ist eine individuelle Betreuung der Studierenden sichergestellt.