Brennstoffzellen, Zahnräder und gestenbasierte Drohnensteuerung

Studierende probieren die Flugsimulation.
Fliegen Sie in der simulierten Umgebung auf dem Messestand der DHBW gerne einmal mit! Das Robot and Human Motion Lab der DHBW Karlsruhe verwendet Fluggesten in Kombination mit VR-Technologie - so entsteht das Gefühl, wie ein Vogel zu fliegen. Quelle: DHBW Karlsruhe

Die DHBW zeigt vom 1. bis 5. April auf der Hannover Messe aktuelle Arbeiten aus Lehre und Forschung. Auf der weltweit größten Industriemesse in Hannover geht es am Gemeinschaftsstand des Landes Baden-Württemberg unter der Federführung der DHBW Standorte Karlsruhe, Lörrach, Mannheim und Stuttgart Campus Horb um emissionsfreie Mobilitätslösungen, fertigende Industrie sowie Gerätesteuerung mittels Virtual Reality und Pose Tracking.

Durch die besondere Art der Wissensarbeit an der DHBW unterstützt die Hochschule ihre Partner in Wirtschaft und Gesellschaft darin, bedarfsorientierte Lösungen zu finden und so deren Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern. Denn das ist das Forschungsverständnis und der Anspruch der DHBW: Akademisches Wissen soll sich nicht nur in Fachpublikationen niederschlagen. Es muss immer auch die Lehre bereichern und in Innovationen, konkrete Lösungen und neue Produkte münden sowie zur gesellschaftlichen Weiterentwicklung und Wertschöpfung in den Regionen beitragen. Wie die DHBW Veränderungen in Mobilität, Fertigung und digitalen Technologien begleitet, zeigen konkrete Beispiele verschiedener Studienakademien.

Pressemitteilung der DHBW