Den „Mount Master“ erfolgreich bestiegen

Absolventen und Absolventinnen des Masters Governance Sozialer Arbeit
Absolventen und Absolventinnen des Masters Governance Sozialer Arbeit
zur Bildergalerie

Von der frostigen Februarkälte spürte man drinnen im Festsaal nichts: In warmer und familiärer Atmosphäre feierten die Masterabsolventinnen und Masterabsolventen des Fachbereichs Sozialwesen mit ihren Familien und Freunden den neu erlangten Mastertitel.

Nach dem Sektempfang im Foyer begrüßten Dekan Professor Paul-Stefan Roß und Direktor Professor Joachim Frech die Anwesenden dann feierlich in der Aula und auch Professorin Doris Nitsche-Ruhland, nebenamtliches Präsidiumsmitglied der DHBW, gratulierte zum akademischen Titel. Die Jahrgangsbeste Carolin Löder verglich in ihrer kurzen Ansprache das Schreiben der Masterarbeit mit dem Besteigen des „Mount Masters“ und erklärte, wie gut es sei, oben auf dem Gipfel zu stehen. Lebhaft ging es auf der Bühne dann beim anschließenden Quiz zu. Die Kurssprecherinnen Geraldine Höbel und Lilith Simoneit hatten Fragen vorbereitet, die nur „Insider“ beantworten konnten. Auch die Fotobox machte Spaß. Einzeln oder in kleinen Gruppen maskierten sich die Masterinnen und Master und auch andere Gäste mit Masken, Hüten und Perücken und setzen sich vor der Fotolinse nach Belieben in Szene. Bei leiser Musik fand die Festgemeinschaft noch Zeit für Gespräche und das Fest klang gemütlich aus.

Die Graduierungsfeier Sozialwesen fand am Freitag, den 02.03.2018 auf dem Bildungscampus in Heilbronn statt.