Der 3x3-Plan der Chinesen: Exkursionsbericht China 2017

Masterstudierende im Rahmen des Moduls International Business Development bei ihrem Besuch in China
Masterstudierende im Rahmen des Moduls International Business Development bei ihrem Besuch in China

In der Stadt Shiyan – dem „Detroit of China“, eines der größten Automobilzentren der Volksrepublik China – steht die Hubei University of Automative Technology (HUAT), die als einzige Universität bereits im Grundstudium einen Schwerpunkt auf die Automobilindustrie legt. Dass mit der Nutzung der drei Antriebsarten Wasserstoff, reiner Elektroantrieb und Plug-In-Hybrid verbunden mit der Optimierung von Technik, Navigation und Infrastruktur ein ganzheitlicher Wandel der automobilen Landschaft in China vollzogen werden soll – der sogenannte 3x3-Plan – und dass bis 2020 ein reines Elektrofahrzeug, ohne neuerliche Betankung, 500 km weit fahren soll, erfuhren Masterstudierende des DHBW CAS an der HUAT bei der Vorlesung „Elektromobilität und die intelligente Vernetzung von Fahrzeugen“. Der Besuch an der Partneruniversität des DHBW CAS ist nur eines von vielen Highlights, die Masterstudierende im Rahmen des Moduls International Business Development erleben und der von den Teilnehmern im Exkursionsbericht China 2017 (s. News vom 07.11.2017) lobend beschrieben ist.