Erfolg in der Gruppe positiv beeinflussen

Gruppendynamikseminar in den Wenibergen
Gruppendynamik in den Weinbergen: Unter anderem banden die Seminarteilnehmer/-innen gemeinsam Reben. Quelle: DHBW CAS

Das Modul Fachübergreifende Kompetenzen bietet mit dem neuen Seminar "Gruppendynamik und individuelle Persönlichkeit" auch einen neuen Veranstaltungsort abseits der regulären Seminarräume. Vergangene Woche trainierten Master-Studierende die Schlüsselkompetenzen zum ersten Mal in einer externen Lehrveranstaltung – auch unter freiem Himmel.

In den Weinbergen von Oberderdingen hatten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer verschiedene Aufgaben zu erledigen, mussten sich dabei abstimmen, organisieren und mehr. Unter der ständigen Beobachtung der Seminarleitung banden sie beispielsweise gemeinsam Reben. "Jede individuelle Person beeinflusst die Gruppe, ob sie will oder nicht. Dennoch folgt die Gruppe gewissen Gesetzmäßigkeiten", erklärt Prof. Dr. Angela Diehl-Becker. Die Dozentin des Seminars führt aus: "Durch die Interaktion seiner Mitglieder ist ein Team daher ein eigenständiges Wesen, das anders ist als die Summe seiner Mitglieder. Das haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfahren."

Die Studierenden durchlebten entsprechend typische gruppendynamische Prozesse, die später intensiv aufgearbeitet wurden. Dank der detaillierten abschließenden Analyse, konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die eigenen Handlungsmuster und die Dynamik der Gruppe reflektieren. Auf dieser Grundlage können sie den Gruppenerfolg künftig aktiv positiv beeinflussen.