Hochschulen-impact zur Bundesgartenschau

Virtual-Reality-Brille
zur Bildergalerie

Die Hochschulen der Region Heilbronn-Franken haben sich zusammengetan: Zur heute beginnenden Bundesgartenschau (BUGA) 2019 in Heilbronn präsentieren sie das Projekt „impact.hn“. Die DHBW Heilbronn, die DHBW Mosbach und das DHBW Center for Advanced Studies sowie die Hochschule Heilbronn, die Technische Universität München, Campus Heilbronn und die German Graduate School of Management eröffneten ihre gemeinsame Ausstellung auf der BUGA.

Über die gemeinsamen Interessen hinaus sei inzwischen sogar „so ein bisschen gemeinsame Identität“ entstanden, berichtete Prof. Nicole Graf, Rektorin der DHBW Heilbronn, bei ihrer Ansprache. „Fortschritt und Wohlstand muss man sich erarbeiten“, ergänzte Prof. Oliver Lenzen, Rektor der HHN. Dies sei durch Kooperationen möglich - wie bei impact.hn. Er versprach in der Ausstellung Beispiele für Forschung der Hochschulen, „die auch ein wenig Spaß machen dürfen“. Zum Einsatz kommen dabei Virtual-Reality-Brillen, Roboter, ein digitales Orchester und mehr.

Mehr zum „impact“, also Einfluss der Hochschulen in der Region unter impact.hn oder vor Ort in der Stadtausstellung auf der Bundesgartenschau.