IMPACT in der Hochschulregion

IMPACT-Pressekonferenz zur BUGA
Pressekonferenz im Rohbau der künftigen IMPACT-Ausstellungsräume auf der Bundesgartenschau.
zur Bildergalerie

Das DHBW CAS präsentiert sich gemeinsam mit den anderen Hochschulen der Region Heilbronn-Franken auf der Bundesgartenschau 2019 in Heilbronn. Denn gemeinsam machen sie IMPACT, sie nehmen also Einfluss, machen Eindruck, haben Wirkung auf den Weg Heilbronn-Frankens zur Wissensregion. IMPACT ist das tägliche Geschäft der regionalen Hochschulen: Sie formen und bilden den Fach- und Führungsnachwuchs der Region, sind aktive Gestalter der Städte und Gemeinden und liefern Unternehmen ihren wichtigsten Rohstoff - kluge Köpfe.

Unter der Marke IMPACT werden das DHBW CAS gemeinsam mit den DHBW-Standorten Mosbach und Heilbronn, der Hochschule Heilbronn (HHN), der German Graduate School of Management and Law (GGS) und der Technischen Universität München (TUM) mit der TUM School of Management Teil der Stadtausstellung auf der Bundesgartenschau sein. Gefördert von der Dieter Schwarz Stiftung haben sie in anderthalb Jahren der Vorbereitung gemeinsam eine Ausstellung entworfen, die den Gästen der Schau die Vielfalt ihrer Aktivitäten zeigt und Antworten auf die Fragen der Zukunft liefert. Wie sieht die Fabrik 4.0 aus? Welche Rolle spielt die Digitalisierung im Alltag? Was heißt intelligente Mobilität? Wie verbinden sich Kultur und Technik?

Heute startete das Projekt IMPACT mit seiner ersten öffentlichen Präsentation vor der regionalen Presse. Bis zur Eröffnung der Bundesgartenschau ist noch viel zu tun: Die Ausstellungsräume sind noch im Rohbau, die Exponate im Feinschliff. Sie versprechen in den vier Themenbereiche impact.life, impact.smart tec, impact.society und impact.mobility Wissenschaft zum Anfassen. Kommuniziert und bereichert wird die Ausstellung durch gemeinsame Social Media Kanäle sowie die Website impact.hn, die demnächst online gehen wird.

IMPACT bei Facebook

IMPACT bei Instagram