Prof. Dr.-Ing. Joachim Frech übernimmt Leitung des DHBW CAS

Prof. Frech, Direktor des DHBW CAS
Prof. Dr.-Ing. Joachim Frech (Bild) löst Gründungsdirektor Prof. Dr. Dr. h.c. Otto H. Jacobs ab.

Der Aufsichtsrat der Dualen Hochschule Baden-Württemberg hat in seiner Sitzung am 30. September 2016 Professor Dr.-Ing. Joachim Frech zum künftigen Direktor des Center for Advanced Studies (CAS) gewählt. Bereits seit dem Jahr 2007 hatte Professor Frech die Geschäftsführung der Fachkommission Technik der DHBW inne, seit Juni 2014 war er Dekan der Fakultät Technik und stellvertretender Direktor am CAS.

Nach seinem Maschinenwesenstudium an der Universität Stuttgart und einem einjährigen Aufenthalt an der Northwestern University in den USA wurde Professor Dr.-Ing. Joachim Frech in Stuttgart mit einer Dissertation zur kostengerechten Konstruktion promoviert. Nach langjähriger beruflicher Tätigkeit an der Universität Stuttgart und dem Fraunhofer-Institut, zuletzt als Leiter des Innovations-Zentrums, wurde er im Januar 2000 zum Gründungsstudiengangsleiter des Studiengangs Wirtschaftsingenieurswesen an die damalige Berufsakademie Stuttgart berufen. Diesen Bereich baute Professor Frech mit heute knapp 600 Studierenden zu einem der größten Studiengänge der DHBW auf.

Zwölf Jahre lang bekleidete er das Amt des Vorsitzenden der Unterkommission Wirtschaftsingenieurswesen der BA bzw. DHBW. Zudem koordinierte er die standortübergreifende Programmakkreditierung des Studienbereichs Technik bei der ZEvA (Zentrale Evaluations- und Akkreditierungsagentur).

Professor Frech engagiert sich seit mehreren Jahren aktiv in unterschiedlichen Gremien der DHBW. Im Sommer 2004 wurde er in den Dualen Senat und in die Konferenz der BA Stuttgart (heute Akademischer Senat) gewählt. Das Amt des Geschäftsführers der Fachkommission Technik bekleidete er von 2007 bis 2014. Darüber hinaus war Professor Frech über vier Jahre ständiger Gast der Qualitätssicherungskommission (QSK) der DHBW und koordinierte von 2010 bis 2014 den Studienbereich Technik für die Open University. Er vertrat von 2011 bis 2013 die DHBW Stuttgart im Studentenwerk und koordinierte die Master-Studiengänge der DHBW im Fachbereich Technik bis zur Gründung des CAS. Als Vorsitzender der Fachkommission Technik (seit 2014) gehört er dem Senat sowie der Qualitätssicherungskommission der DHBW an. Darüber hinaus hat er derzeit die kommissarische Leitung des Zentrums für Hochschuldidaktik und lebenslanges Lernen (ZHL) der Dualen Hochschule Baden-Württemberg am CAS inne.

Der Präsident der DHBW Prof. Arnold van Zyl Ph.D. / Univ. of Cape Town gratuliert dem künftigen Direktor des CAS: „Ich beglückwünsche Herrn Professor Frech sehr herzlich zur Wahl. Ich freue mich, dass mit ihm ein Kollege mit langjähriger Erfahrung und vielfältigem Engagement auch in standortübergreifenden Gremien und Arbeitsgruppen diese verantwortungsvolle Aufgabe übernehmen wird. Ich bin sicher, dass Professor Frech das CAS voller Tatkraft erfolgreich weiterentwickeln wird und freue mich auf die weitere Zusammenarbeit.“

Related files