Prof. Ternes leitet das ZHL

Prof. Dr. Doris Ternes, Leiterin des ZHL
Prof. Dr. Doris Ternes

Das Zentrum für Hochschuldidaktik und lebenslanges Lernen (ZHL) hat eine neue Leitung: Prof. Dr. Doris Ternes führt die zentrale Einrichtung der Dualen Hochschule Baden-Württemberg. Das ZHL ist am Center for Advanced Studies der DHBW angesiedelt.

"Weiterbildung – ein wichtiges gesellschaftliches Thema – genau mein Ding", sagt Prof. Ternes. Die Professorin mit dem Forschungsschwerpunkt Hochschuldidaktik leitet seit diesem Monat das Zentrum für Hochschuldidaktik und lebenslanges Lernen (ZHL), das zum Center for Advanced Studies der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW CAS) gehört. Bisher hatte der Direktor des DHBW CAS Prof. Dr.-Ing. Joachim Frech die kommissarische Leitung inne.

Das ZHL hat drei Bereiche, die die gesamte DHBW betreffen: Die Fortbildung der Mitarbeiter/-innen, die hochschuldidaktische Weiterbildung für Professoren/-innen und externe Lehrende, und das Testzentrum für Studieninteressierte der DHBW. Hier können Bachelor-Interessierte mit Fachhochschulreife oder fachgebundener Hochschulreife einen Studierfähigkeitstest ablegen, um an der DHBW zu ihrem Wunschfach zugelassen zu werden. "Spannende Themenfelder", wie Ternes findet, die hierin nicht nur die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch zwischen den Lehrenden und der Entwicklung der Lehre sieht, sondern auch das Potential schätzt, hier mehr über Studierende zu erfahren und dieses Wissen für die Lehre zu nutzen.

Die 48-Jährige hatte zuletzt eine Professur für Hochschuldidaktik und Schlüsselqualifikationen an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe inne. Bis August 2014 war sie dort ebenfalls Wissenschaftliche Leiterin des Instituts für Kompetenzentwicklung. An der Hochschule Koblenz war sie zuvor seit 2010 Abteilungsleiterin von Hochschulentwicklung/-marketing und Qualitätsmanagement. Ihre Promotion zur Erwachsenenbildung und Genderforschung schloss sie 2010 am Lehrstuhl für Pädagogik der Universität Augsburg ab. Im Bereich von Beratung, Training und Coaching war Ternes zudem etliche Jahre auch außerhalb von Hochschulen aktiv, beispielsweise für das ManagementZentrumMittelrhein.

Zentrum für Hochschuldidaktik und Lebenslanges Lernen (ZHL)