Wertorientierte Unternehmenssteuerung bei Festo

Dr. Sebastian Beck, Vice President Global Controlling der Festo AG & Co. KG, im Modul Wertorientierte Unternehmensführung
Dr. Sebastian Beck, Vice President Global Controlling der Festo AG & Co. KG, im Modul Wertorientierte Unternehmensführung

Die Studierenden des Dualen Masters Wirtschaftsingenieurwesen freuten sich am 22. Juni 2017 über einen besonderen Referenten. Auf Einladung des Fachdozenten Walter Rehfuss übernahm Dr. Sebastian Beck, Vice President Global Controlling bei Festo AG & Co. KG, einen Theorieteil. Er vermittelte die Studieninhalte unter dem Titel „Wertorientierte Unternehmenssteuerung bei Festo“ besonders anschaulich. Die Sichtweise eines weltweit führenden Unternehmens in der Automatisierungstechnik auf dieses Thema begeisterte.

Beeindruckt zeigte sich Dr. Beck von den Masterstudierenden: „In den Fragen zeigt sich deutlich deren Praxiserfahrung. Die Studierenden können die theoretischen Lehrinhalte gut mit ihrer eigenen betrieblichen Erfahrung kombinieren.“

Für Walter Rehfuss, dem Dozenten des gesamten Moduls Wertorientierte Unternehmensführung ist es ein Anliegen, dass die Teilnehmer/-innen aus erster Hand erfahren, wie die gelehrten Tools einen methodischen Beitrag zur Lösung individueller Probleme in ihren eigenen Unternehmen leisten können. Das Modul ist eingebettet in den Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen. Ausgangspunkt des Moduls und gleichzeitig Gegenstand der Ausführungen von Dr. Beck sind folgende Kernfragen:

  • Was ist die Mission und die Vision von Festo?
  • Wie laufen die strategischen und operativen Planungs- und Controlling-Prozesse ab?
  • Was sind die wesentlichen Herausforderungen an die Unternehmensorganisation und an die Führungskräfte in der Umsetzung, damit ein Unternehmen erfolgreich gesteuert werden kann?

Die Veranstaltung ist ein gelungenes Beispiel für die anwendungsorientierte Wissensvermittlung in den dualen Masterstudiengängen der DHBW. Dr. Beck stellt eine Wiederholung ist Aussicht, die zukünftigen Studierenden wird es freuen.