„Zukunftswerkstatt Karriere“ bei der Bausparkasse Schwäbisch Hall

Schwaebisch-Hall-Zukunftswerkstatt-Karriere
Der Duale Master bei Bausparkasse Schwäbisch-Hall, Zukunftswerkstatt Karriere

„Viele Berufstätige wissen, dass Weiterbildung ein Muss ist, wenn es vorwärts gehen soll“, sagt Masterstudien-Beraterin Kirsten Bock, die seit über 20 Jahren in der Aus- und Weiterbildung tätig ist. 

Dass aufs Fundament die passenden Steine gebaut werden sollten, das weiß auch die Bausparkasse Schwäbisch Hall. Deren ambitionierte Mitarbeiter/-innen informierten sich deshalb bei einer internen Weiterbildungsmesse mit ausgewählten Weiterbildungspartnern – das DHBW CAS war einer von ihnen. 

Um Fachkräfte zu finden und zu binden, ist das Angebot einer berufsbegleitenden Weiterbildung vonseiten des Arbeitgebers ein wirkungsvolles Instrument. Allerdings ist der Erklärungsbedarf hoch, wenn es um die Unterschiede zwischen einem „berufsbegleitenden“ und einem „berufsintegrierenden“ Masterstudium geht. Diese Erfahrung macht Kirsten Bock immer wieder, auch bei der Bausparkasse. „Der berufsintegrierende Master ist am Markt einzig – und zwar durch den Theorie-Praxis-Transfer, der vom Studium in Richtung berufliche Tätigkeit fließt und umgekehrt.“ 

Ganz praktisch heißt das: Der Studierende löst durch die erlernten Fach- und Methodenkompetenzen Aufgabenstellungen, die er aus dem Betrieb mit ins Studium bringt; was sowohl für das Unternehmen wie auch für den dual Studierenden heißt: Es geht vorwärts! 

Ob das DHBW CAS auch bei der nächsten Schwäbisch Haller Zukunftswerkstatt Karriere mit dabei ist? „Aber gerne“, verspricht Kundenberaterin Kirsten Bock

Die Bausparkasse veranstaltete die Zukunftswerkstatt Karriere am 2. Juli 2018 in Schwäbisch Hall.