Zwei neue Masterstudiengänge im Sozialwesen geplant

Studierende in Lerngruppe

Bereits Ende 2014 hatten engagierte Professorinnen und Professoren die Weichen für eine Erweiterung des Masterangebots im Sozialwesen gestellt. Maßgeblich daran beteiligt waren die DHBW Standorte Heidenheim, Villingen-Schwenningen und Stuttgart. Die Einreichung von insgesamt vier Konzeptskizzen für neue Masterstudiengänge in Sozialer Arbeit bildete die Basis für den weiteren Prozess.

Dieser bestand aus einer intensiven Feedbackrunde, bei der unter anderem Duale Partner sowie Studierende ihre Einschätzungen zu den eingereichten Ideen zurückmeldeten. Kurz vor Ostern 2015 wurde dann im Sinne einer Prioritätenentscheidung durch das CAS und die Fachkommission Sozialwesen vereinbart, vorerst die zwei Masterprogramme Soziale Arbeit in der Migrationsgesellschaft sowie Sozialplanung auf den Weg zur Umsetzung zu bringen. Für beide Studiengänge steht nun ein umfangreicher Akkreditierungs- und Planungsprozess an. Der Studienstart wird für Oktober 2016 anvisiert.