MBM Personal und Organisation

MBM Personal und Organisation - Zielgruppe

Die Studienrichtung MBM Personal und Organisation richtet sich an alle Hochschulabsolventinnen und -absolventen mit wirtschaftswissenschaftlichen Bachelorabschluss. Ebenso an Personen mit einem technischen oder kulturwissenschaftlichen Abschluss in Geistes- und Sozialwissenschaften, die ihre Kenntnisse im Bereich Personalmanagement erweitern wollen und eine weiterführende Experten- oder Führungskarriere anstreben.

Die Studienrichtung ist für Führungskräfte und Mitarbeiter in Personalabteilungen sowie für Linienmanager mit Führungsverantwortung in Industrie-, Dienstleistungs-, Handels- und Logistikunternehmen, öffentlichen Körperschaften und in Non-Profit-Organisationen geeignet. Ebenfalls ist die Studienrichtung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Personaldienstleistungsunternehmen und Personalberatungen hervorragend geeignet.

Die Absolventen/-innen der Studienrichtung Personal und Organisation können in allen Organisationen verantwortliche Funktionen im Personalmanagement, in Fachabteilungen und in der Geschäftsführung übernehmen.

Sowohl die Personalleitung oder die Leitung von Fachabteilungen wie Personalentwicklung sind zentrale Zielpositionen. Auch Stabsstellen zu personalpolitischen Grundsatzfragen stellen Einsatzfelder dar. Führungskräfte anderer Bereiche werden durch die Inhalte der Studienrichtung zu echtem Leadership und erfolgreicher Mitarbeiterführung befähigt.

Exemplarische Studienverläufe

 

Topqualifiziert für Berufsbilder im Personalmanagement

Das Aufgabenfeld einer Leitung Personalentwicklung und Talentmanagement verlangt diagnostische Kompetenz und die Fähigkeit, andere Mitarbeiter durch passgenaue Fördermaßnahmen in ihrer beruflichen Entwicklung zu unterstützen. Die Beratung von Fachvorgesetzten zur Nachfolgesicherung im demografischen Kontext sowie das Finden, Entwickeln und Binden von Nachwuchstalenten und Führungskräften im nationalen und internationalen Kontext runden die Tätigkeit ab.

Die Tätigkeiten einer Personalleitung sind durch strategische Aufgabenstellungen und betriebswirtschaftliche Verantwortung im Sinne eines HR-Businesspartners geprägt. Er ist zudem für die Zusammenarbeit mit dem betrieblichen Sozialpartner verantwortlich und muss in arbeitsrechtlichen Grundsatzfragen Stellung beziehen. Die Sicherstellung des Personalbedarfs gerade im demografischen Wandel gehört ebenso wie das Controlling personalpolitischer Instrumente zu seinen Aufgaben.

Die Funktion eines betrieblichen Organisators setzt hohe analytische und gestalterische Kompetenz voraus. Durch die Beschreibung und Reorganisation von Arbeitsprozessen, Kommunikationsstrukturen und Informationsflüssen - auch vor dem Hintergrund der digitalen Transformation - trägt sie/er dazu bei, Unternehmen effizienter und effektiver zu gestalten. Die Zusammenarbeit von Mitarbeitergruppen durch geeignete Regelungen zu verbessern, gehört auch zum Aufgabenfeld.

 

 

mehr