Informationen des DHBW CAS zum neuartigen Corona-Virus

Stand: 27. Mai 2020

Unterbrechung des Präsenzvorlesungsbetriebs an der DHBW

Der Präsenzvorlesungsbetrieb am DHBW CAS ist aktuell aufgrund der Corona-Pandemie unterbrochen. Dadurch wird der Betrieb erheblich verändert, woraus sich viele Änderungen und Fragen ergeben.

Insgesamt wurden bereits viele Lösungen gefunden, um diese für uns alle sehr ungewöhnliche Situation bestmöglich zu bewältigen. Weiter unten finden Sie viele Antworten und auch einige Fragen, an denen wir noch arbeiten. Sollte Ihre Frage noch nicht aufgeführt sein, wenden Sie sich bitte über die Mail coronainfonoSpam@cas.dhbw.de an uns. Vielen Dank für Ihre Mitwirkung!

Studienverlauf/Vorlesungen

Für die meisten geplanten Präsenzlehrveranstaltungen bieten wir Ihnen Online-Veranstaltungen an. In einigen Fällen (Labore, Firmenbesichtigungen) ist dies nicht möglich, sodass diese Module verlegt werden müssen oder sogar ausfallen. Wir informieren alle Studierenden über Moodle, ob und in welcher Form ihre Veranstaltungen stattfinden.

Alle modulspezifischen Informationen finden Sie im jeweiligen Moodle-Raum.

Leider werden nicht alle Veranstaltungen wie geplant oder in alternativen Szenarien stattfinden können. Wir müssen daher alternative Termine für viele Module finden, die wir Ihnen baldmöglichst kommunizieren. Ihre Modulwahl für das aktuelle Semester wird dann entsprechend der neuen Gegebenheiten von Ihnen geändert werden können. Bitte sprechen Sie ggf. Ihre Studiengangsmanager*innen an, die mit Ihnen eine individuelle Lösung finden.

Nach dem Bildungszeitgesetz des Landes Baden-Württemberg kann Bildungsurlaub nur für Präsenzveranstaltungen beantragt werden. Angesichts der aktuellen Sondersituation stellen wir Ihnen gerne ein Bestätigungsschreiben bezüglich Ihrer Online-Präsenz aus, welches Sie bei der Begründung Ihres Antrags auf Bildungsurlaub Ihrem Arbeitgeber vorlegen können. Allerdings liegt die endgültige Entscheidung, ob Bildungsurlaub gewährt wird, bei Ihrem Arbeitgeber.

Prüfungen

Ja, die Klausurwoche der Studienbereiche Wirtschaft und Technik des Wintersemesters 2019/2020 wird vom 2. bis 12. Juni 2020 vor Ort am DHBW CAS in Heilbronn nachgeholt. Alle angemeldeten Studierenden erhalten vorab Hinweise zum Hygienekonzept.

Die Klausurwoche Wirtschaft und Technik des Sommersemester 2020 vom 06. bis 11.07.2020 wird zum geplanten Termin stattfinden. Die Anmeldung und Wahl der Klausurorte wird wie üblich in DUALIS abgewickelt. Studierende erhalten dazu direkte Infos.

Die Klausurtermine im Studienbereich Sozialwesen wurden den Studierenden bereits mitgeteilt.

Nein, sämtliche Mitarbeiter*innen befinden sich im Home-Office, daher sind Prüfungseinsichten bis auf Weiteres nicht möglich.

Wissenschaftliche Arbeiten

Die Abgabefrist für wissenschaftliche Arbeiten (Masterarbeiten, FPAs, Studienarbeiten u.ä) die bis einschließlich 15.03.2020 begonnen wurden, wird angesichts der aktuellen Situation generell um einen Monat verlängert.

Beispiel: regulärer Abgabetermin 20.03.2020 --> neuer Abgabetermin 20.04.2020

Ein gesonderter Antrag auf Verlängerung der Bearbeitungszeit ist für diese Verlängerung nicht erforderlich.

Für alle wissenschaftlichen Arbeiten, die ab dem 16.03.2020 bis 19.04.2020 begonnen wurden bzw. noch beginnen werden, läuft die reguläre Bearbeitungszeit erst ab 20.04.2020. Ein gesonderter Antrag auf Verlängerung der Bearbeitungszeit ist für diesen versetzten Beginn der regulären Bearbeitungszeit nicht erforderlich.

Derzeit können die Präsentationen der FPA II nicht stattfinden. Um den betroffenen Studierenden trotzdem den Start ihrer Masterarbeit zum 01.04.2020 zu ermöglichen, gilt folgende Regelung: Alle Studierenden, die den schriftlichen Teil der FPA II „bestanden“ haben und keine weiteren offenen Prüfungsrechtsverhältnisse haben, deren erfolgreiches Absolvieren Voraussetzung für die Zulassung zur Masterarbeit ist, können regulär zum 01.04.2020 mit der Bearbeitung der Masterarbeit starten, wenn die wissenschaftliche Leitung das angemeldete Thema genehmigt hat und alle sonstigen Zulassungsvoraussetzungen erfüllt sind.

Die Präsentation der FPA II wird dann zu gegebener Zeit nach Wiederaufnahme des regulären Studien- und Prüfungsbetriebs nachgeholt.

Der Verwaltungsbetrieb des DHBW CAS ist weiterhin für Sie da. Anmeldungen von Masterarbeiten werden weiterhin bearbeitet, Themen genehmigt sowie Termine kommuniziert. Es spricht von Seiten des DHBW CAS nichts dagegen, Masterarbeiten und andere wissenschaftliche Arbeiten anzufertigen. Die Online-Bibliothek steht Ihnen zur Verfügung, zur Berücksichtigung der besonderen Umstände werden alle Abgabefristen angepasst.

Nein, bitte senden Sie uns Ihre fertigen wissenschaftlichen Arbeiten (z. B. Masterarbeit) ausschließlich per Briefpost (z. B. als Maxibrief/Maxibrief Plus, nicht als Paket) zu, idealerweise als Einschreiben. Dies dient Ihnen als Nachweis zur Fristwahrung des Abgabedatums.

Werfen Sie Ihre wissenschaftlichen Arbeiten bitte nicht in den Hausbriefkasten am DHBW CAS oder an einer Studienakademie ein. Die Hausbriefkästen verfügen nur über begrenzte Aufnahmekapazitäten und könnten voll sein. Vermeiden Sie bitte unnötige Anfahrten zu den Standorten der DHBW.

Sofern Sie aufgrund der aktuellen besonderen Umstände Ihre wissenschaftliche Arbeit nicht ausdrucken können, setzen Sie sich bitte mit unserem Prüfungsamt in Verbindung. Wir finden eine Lösung.

Bitte plausibilisieren Sie die Zustimmung der verantwortlichen Person bestmöglich. Dazu kann z. B. ein eingescanntes Formular mit Original-Unterschrift oder ein digitales Formular mit eingescannter Unterschrift oder auch zur Not eine bestätigende Mail mit vollständiger Signatur verwendet werden. Eine ergänzende kurze Erläuterung der Situation erleichtert uns die Beurteilung.

Bitte vergessen Sie dabei nicht: Täuschungen bei der Anmeldung werden mit der Note 5,0 geahndet, in besonders schweren Fällen mit Exmatrikulation.

Bewerbung und Zulassung

Ja gerne! Wir gehen davon aus, dass der Studienstart im Oktober 2020 von Corona nicht beeinflusst wird. Wir sind Ihnen dankbar, wenn Sie Ihre Bewerbung für diesen Studienstart schon jetzt einreichen, damit wird nicht später alle Bewerbungen sehr kurzfristig bearbeiten müssen.

Die jeweiligen Ansprechpartner*innen stehen Ihnen gerne für alle Fragen per E-Mail oder telefonisch zur Verfügung.

Infrastruktur

Nein, sämtliche Bibliotheken an den DHBW Standorten und die Bibliothek LIV auf dem Bildungscampus Heilbronn sind für den Publikumsverkehr geschlossen.

Bitte nutzen Sie unser Angebot an Online-Medien. Diese sind rund um die Uhr ortsunabhängig abrufbar. Die vorübergehenden Regelungen zur Ausleih- und Rückgabemodalitäten der Bibliothek LIV finden Sie auf der Website der LIV. Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich gerne an infonoSpam@liv-bib.de.

Seit dem 18. Mai 2020 ist die Mensa auf dem Bildungscampus Heilbronn unter strenger Beachtung der Hygienevorschriften wieder geöffnet. Die Cafeteria auf dem Bildungscampus ist weiterhin geschlossen. Ob die Mensen und Cafés am jeweiligen DHBW Standort geöffnet sind, ist regional unterschiedlich. Bitte prüfen Sie auf der jeweiligen Standort-Webseite, ob geöffnet das gastronomische Angebot verfügbar ist.

Studiengebühren

Ja, bitte überweisen Sie die Studiengebühren zu den angegebenen Fristen. Der Studienbetrieb ist in Form von Online-Lehrveranstaltungen wieder aufgenommen, für die ausgefallenen Lehrveranstaltungen werden wir Ihnen Alternativen anbieten.

Studierende, die aufgrund von Corona-bedingten Verschiebungen oder Ausfällen nicht alle vorgesehenen Module absolvieren können, dürfen die Studiendauer um ein Semester verlängern, ohne dieses Verlängerungssemester bezahlen zu müssen, sofern damit die Regelstudienzeit von vier Semestern überschritten wird.

Bei fortgeschrittenen Studierenden, die ihr Studium am DHBW CAS am 01. Oktober 2018 oder früher begonnen haben und im laufenden Sommersemester 2020 noch immatrikuliert sind, erfolgt die Umsetzung automatisch, hier wird die Studiengebühr für das Wintersemester 2020/21 einmalig erlassen.

Studierende, die ihr Studium zum Sommersemester 2019 (1. April 2019) oder später begonnen haben, können die entsprechende Module im weiteren Studienverlauf meist kompensieren. Ist dies nicht möglich, erfolgt ein Erlass der Studiengebühren des fünften Fachsemesters im Einzelfall auf Antrag im Rahmen einer Härtefallprüfung.

Allgemeines

Wir bemühen uns, dass Ihr Studium im geplanten Zeitraum beendet werden kann. Dazu suchen wir neue Termine für alle Veranstaltungen und halten den Verwaltungsbetrieb für Wissenschaftliche Arbeiten aufrecht. Vielleicht können Sie die aktuelle Situation nutzen, um eine wissenschaftliche Arbeit, ggf. auch Ihre Masterarbeit anzufertigen?

Die Online-Bibliothek und der Verwaltungsbetrieb des DHBW CAS sind weiterhin für Sie da. Eventuell können Sie die aktuelle Situation nutzen, um Ihre wissenschaftlichen Arbeiten vorzuziehen.

Sofern Ihr Arbeitgeber Fragen zum modifizierten Studienbetrieb hat, weisen Sie ihn bitte auf diese Webseite hin.

Sollten darüber hinaus im Einzelfall Nachweise des Entfalls der Veranstaltungen oder ähnliches notwendig sein, bestätigen wir Ihnen und Ihrem Unternehmen gerne, dass sich Termine verschoben haben oder ggf. Ihr Studienende aufgrund der Corona-Krise nicht wie geplant durchgeführt werden konnte. Wir sind dann mit Ihnen gemeinsam optimistisch, dass auch im Unternehmen angemessen mit der Situation umgegangen wird und z. B. eine fristgebundene Rückzahlungsvereinbarung neu interpretiert wird.

Nein, um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, finden bis auf Weiteres keine Exkursionen des DHBW CAS statt.

So bedauerlich Kurzarbeit für Sie und Ihr Unternehmen ist: für Ihr Studium hat dies keine direkten Auswirkungen. Falls Sie jetzt Ihr Studium intensivieren möchten, ermöglichen wir Ihnen flexibel das Schreiben von Wissenschaftlichen Arbeiten. Bei detaillierten Fragen kommen Sie bitte auf uns zu.

Wir sind alle im Homeoffice, daher ist E-Mail die einfachste Kommunikationsart, meist funktionieren auch die üblichen Telefonnummern problemlos. Bei klassischer Briefpost müssen Sie allerdings mit längeren Reaktionszeiten rechnen – bitte sehen Sie daher von kurzfristigen Nachfragen nach Eingangsbestätigungen und ähnlichem ab.

 

Ja, natürlich werden wir eine Abschlussfeier Technik durchführen und mit unseren Absolventinnen und Absolventen aus dem Fachbereich Technik ihren erfolgreichen Abschluss feiern. Allerdings müssen wir den Termin auf das Frühjahr 2021 verschieben. Wir freuen uns mit Ihnen schon besonders auf diese Feier! 

Ihre Abschlussdokumente erhalten Sie per Post.

Wenn Sie einer Risikogruppe angehören, haben Sie besondere Bedürfnisse, die wir natürlich respektieren. Bitte wenden Sie sich an Ihre*n vertraute*n Ansprechpartner*in am DHBW CAS, um eine individuelle Lösung für Sie zu finden.

ZHL Testzentrum der DHBW

Das ZHL Testzentrum der DHBW hat seinen Prüfungsbetrieb am 4. Mai 2020 wieder aufgenommen. Grundlage hierfür ist die Fünfte Verordnung der Landesregierung Baden-Württemberg zur Änderung der Corona-Verordnung vom 17. April 2020.

Die notwendigen Informationen zur Einhaltung der Hygiene- und Sicherheitsregeln während Ihres prüfungsbedingten Aufenthalts in den Räumlichkeiten des Testzentrums lassen wir Ihnen vor Ihrem Prüfungstermin zukommen. Die konsequente Einhaltung ist zu Ihrer und unserer Sicherheit erforderlich! 

Ja, Sie können Ihren Antrag auf Zulassung weiterhin fristgerecht per Post beim Testzentrum einreichen. Bitte verzichten Sie jedoch darauf, Ihre Unterlagen in den Hausbriefkasten einzuwerfen, da dieser derzeit nicht nutzbar ist.

ZHL Hochschuldidaktik und Personalförderung

Alle Teilnehmer*innen werden im Stornofall informiert. Dies ist aktuell mit Veranstaltungen bis zum 30.09.2020 geschehen. Sollten weitere Maßnahmen erforderlich werden, erfolgt eine direkte Benachrichtigung per E-Mail. Bitte prüfen Sie daher die bei uns hinterlegte E-Mailadresse regelmäßig. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir in der aktuellen Situation noch keine Ersatztermine benennen können.

Für abgesagte Veranstaltungen stornieren wir Ihre Anmeldung. Falls Sie an einer regulär stattfindenden Veranstaltung nicht mehr teilnehmen möchten, bitten wir um eigenhändige Stornierung Ihrerseits in der Weiterbildungsplattform. 

Aktuell haben wir noch keine Ersatztermine für Sie vorbereitet, sobald uns diese vorliegen, werden wir Sie umgehend darüber informieren. Wir arbeiten intensiv daran, zusätzliche alternative Angebote für Sie zu entwickeln.

Das ZHL hat eine ausgewählte Sammlung an Online-Kursen. Sie finden diese in der Weiterbildungsplattfom. Die Nutzung ist kostenlos und eine Teilnahme per Selbsteinschreibung jederzeit möglich. Online-Seminare finden Sie zu folgenden Themen:

  • Wertschätzend kommunizieren
  • So gelingt Kommunikation
  • Kommunikationsstile kennen
  • Grundlegende Fragetechniken einsetzen
  • Botschaften richtig verstehen
  • Aktiv zuhören
     

Ab wann finden wieder Veranstaltungen statt?

Derzeit gehen wir davon aus, dass ab 1.10.2020 wieder Seminare stattfinden werden. Wir bitten Sie jedoch, sich regelmäßig auf dieser Webseite zu informieren.

Nein, alle Einrichtungen auf dem Bildungscampus Heilbronn sind für den Publikumsverkehr geschlossen.
Bitte nutzen Sie daher folgende E-Mail-Adressen für Ihre Fragen: