Eignungsprüfung - Dual studieren mit beruflicher Qualifizierung

Beruflich Qualifizierte ohne Aufstiegsfortbildung können eine Hochschulzugangsberechtigung in einem ihrer Berufsausbildung und Berufserfahrung fachlich entsprechenden Studiengang erwerben. Voraussetzungen hierfür sind:

  1. eine abgeschlossene, durch Bundes- oder Landesrecht geregelte, mindestens zweijährige Berufsausbildung
  2. eine dem gewünschten Studiengang fachlich entsprechende i.d.R. dreijährige Berufserfahrung
  3. ein schriftlicher Nachweis über ein Beratungsgespräch an einer Studienakademie der DHBW
  4. das Bestehen der Eignungsprüfung, die zentral für alle Standorte der DHBW am ZHL Testzentrum der DHBW durchgeführt wird.

Die Eignungsprüfung für beruflich Qualifizierte findet einmal im Jahr statt und wird für die DHBW zentral für alle Standorte vom ZHL Testzentrum der DHBW durchgeführt.

Der Termin für die schriftliche Prüfung im Rahmen der Eignungsprüfung 2018 ist der 9. April 2018.

Die mündliche Prüfung, zu der man nach Bestehen des schriftlichen Prüfungsteils zugelassen wird, findet voraussichtlich im Juni 2018 statt.

Fristen 2018

Der schriftliche Antrag auf Zulassung zur Prüfung ist bis zum 1. März des Jahres, in dem die Prüfung abgelegt werden soll, an das ZHL Testzentrum der DHBW zu richten (Ausschlussfrist).
Der schriftliche Nachweis über das Beratungsgespräch ist spätestens vier Wochen nach dem Antrag auf die Zulassung zur Prüfung, spätestens jedoch bis zum 31. März des Jahres, in dem die Prüfung abgelegt werden soll, einzureichen.

Auf den nachfolgenden Unterseiten, dargestellt auch im Menü auf der linken Seite, finden Sie alle weiterführenden Informationen rund um die Eignungsprüfung. Bitte lesen Sie diese sorgfältig durch, bevor Sie sich für die Eignungsprüfung anmelden:

  • Informationen zum Aufbau der Eignungsprüfung finden Sie unter Prüfungsaufbau.
  • Informationen zu den Terminen und dem zweistufigen Anmeldeverfahren finden Sie unter Anmeldung Schritt 1: Online-Reservierung und Anmeldung und Schritt 2: Schriftlicher Antrag.
  • Bei jedem schriftlichen Antrag auf Zulassung zur Eignungsprüfung handelt es sich um einen gebührenpflichtigen Antrag. Die Gebühr von 200 Euro entsteht bereits mit dem Eintreffen der schriftlichen Anmeldung am Testzentrum. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Gebühren.
  • In Formulare und Dokumente finden Sie alle notwendigen Formulare und Satzungen zur Eignungsprüfung.