Studieninteressierte mit Fachhochschulreife und mit fachgebundener Hochschulreife

Studieninteressierte mit Fachhochschulreife oder mit fachgebundener Hochschulreife, die an der DHBW ein Studium beginnen möchten, müssen entsprechend LHG § 58 (2) Nr. 4 die Deltaprüfung absolvieren.

Sie benötigen die Deltaprüfung in folgenden Fällen um zum Studium an der DHBW zugelassen zu werden

Mit dem Abschluss „Fachhochschulreife“:
Um an der DHBW zu studieren, ist in jedem Fall das erfolgreiche Ablegen der Deltaprüfung notwendig.

 

Mit dem Abschluss „fachgebundene Hochschulreife“:
Die fachgebundene Hochschulreife berechtigt gemäß § 58 Absatz 2 Nummer 2 LHG zu einem Studium der entsprechenden Fachrichtung an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg.
Studieninteressierte mit fachgebundener Hochschulreife müssen die Deltaprüfung erfolgreich absolvieren, sofern sie die Immatrikulation für einen Studiengang anstreben, zu dem die erworbene Hochschulreife nicht berechtigt. Der Umfang der Studienberechtigung ist im Einzelnen aus dem Zeugnis über die fachgebundene Hochschulreife ersichtlich.

Aufbau der Deltaprüfung

Die Deltaprüfung besteht aus zwei Teilen:
1.    Der erste Teil ist der allgemeine Studierfähigkeitstest, der erfolgreich absolviert werden muss. Der Test wird zentral vom DHBW CAS in Heilbronn koordiniert und durchgeführt.

  • Der allgemeine Studierfähigkeitstest wird als computergestützte Prüfung (Multiple-Choice-Aufgaben) am DHBW CAS durchgeführt und dauert 60 Minuten
  • Der Test besteht aus zwei Teilen. Im ersten Testteil (kognitive Fähigkeiten) werden insbesondere logische und verbale Fähigkeiten geprüft sowie das Zahlenverständnis und das Problemlösungsvermögen. Im zweiten Teil (Persönlichkeit) werden insbesondere die emotionale Stabilität, Offenheit und Gewissenhaftigkeit geprüft. Im Dokument Beispielaufgaben finden Sie Informationen und Beispiele zu den Fragetypen. Diese sind jedoch lediglich repräsentativ für die Art der Fragen, nicht aber für deren Schwierigkeitsgrad - die Aufgaben werden beim Test deutlich schwieriger sein als die Beispielaufgaben!
  • Die Bestehensgrenze liegt bei mindestens 700 von 1000 Punkten. Wer den allgemeinen Studierfähigkeitstest beim ersten Mal nicht bestanden hat, kann ihn noch zweimal wiederholen.
  • Für jeden schriftlichen Antrag auf Zulassung zum allgemeinen Studierfähigkeitstest wird eine Gebühr von 150 Euro erhoben.

Für weitere Informationen zum Studierfähigkeitstest beachten Sie bitte auch unsere FAQ.

2.    Der zweite Teil der Deltaprüfung besteht aus dem studiengangs- und berufsfeldspezifischen Auswahlverfahren, das zum Abschluss eines Ausbildungsvertrags führt. Dieses Auswahlverfahren wird von den Ausbildungsstätten der DHBW (Duale Partner) durchgeführt und richtet sich nach deren internen Regelungen. Nähere Informationen erhalten Sie bei Ihrem Unternehmen oder Ihrer sozialen Einrichtung.

Unter Termine und Anmeldung finden Sie alle Informationen zum Anmeldeprozess, den damit verbundenen Fristen und den verfügbaren Testterminen.


Gebühren

Bei jedem schriftlichen Antrag auf Zulassung zum allgemeinen Studierfähigkeitstest handelt es sich um einen gebührenpflichtigen Antrag. Die Gebühr von 150 Euro entsteht bereits mit dem Eintreffen der schriftlichen Anmeldung am CAS (§ 5 Absatz 2 der Satzung der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) für die Erhebung von Gebühren am DHBW Center for Advanced Studies (CAS) vom 6. Oktober 2016 (Gebührensatzung) und § 9 Absatz 1 Satz 2 der Satzung der DHBW über die Deltaprüfung für Studieninteressierte mit Fachhochschulreife oder mit fachgebundener Hochschulreife (Prüfungsordnung Deltaprüfung) vom 13. März 2015, in der Fassung vom 14. Dezember 2016).


Somit ist die Gebühr von 150 Euro nach Eintreffen Ihrer schriftlichen Anmeldung am CAS auch dann gemäß der im Gebührenbescheid angegebenen Frist zu zahlen, wenn

  • Sie sich nach Einsenden Ihrer schriftlichen Anmeldung gegen eine Teilnahme am Studierfähigkeitstest entscheiden,

  • Sie unvollständige Unterlagen einsenden, die nachgeforderten Unterlagen nicht fristgerecht nachgereicht werden und Ihnen daraufhin die Zulassung zum allgemeinen Studierfähigkeitstest auf Grundlage des aktuellen Antrages versagt wird,

  • Sie die Zulassungsvoraussetzungen zum Zeitpunkt der schriftlichen Antragsstellung noch nicht erfüllen und Ihnen die Zulassung zum allgemeinen Studierfähigkeitstest auf Grundlage des aktuellen Antrages versagt wird.

Wer zum allgemeinen Studierfähigkeitstest zugelassen wurde, darf nur teilnehmen, wenn die Gebühr von 150 Euro gemäß der im Gebührenbescheid angegeben Frist bezahlt wurde (§ 5 Absatz 3 der Gebührensatzung).

Auch bei einem Rücktritt kann die Gebühr nicht zurückerstattet werden (§ 9 Absatz 1 Prüfungsordnung Deltaprüfung).

Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere FAQ.