Zentrum für Hochschuldidaktik und lebenslanges Lernen (ZHL)

Persönlichkeiten. Potenziale. Perspektiven.

Das Zentrum für Hochschuldidaktik und Lebenslanges Lernen (ZHL) führt mehrere erfolgreiche Strukturen und Projekte der DHBW zusammen: Zum einen die Abteilung Hochschuldidaktik (ehemals ZHP), zum anderen die beiden als Projekte begonnenen Aufgabengebiete "Fortbildung" und das DHBW Testzentrum.

Unser zeitgemäßes und vielfältiges Fortbildungsprogramm spricht alle Berufsgruppen der DHBW an. Es trägt zur direkten sowie mittelfristigen Verbesserung der Qualität der Lehre an der DHBW und der Verwaltungsdienstleistungen an allen Standorten bei. Hierfür initiieren und koordinieren wir Veranstaltungen, die für alle Berufsgruppen gleichermaßen nutzbar sind. Mit unserem Angeboten fördern wir die Entwicklung von Persönlichkeiten. Wir unterstützen Mitarbeitende dabei, Ihre Potenziale für sich und die Einrichtung zu nutzen. Gemeinsam mit weiteren Stakeholdern entwickeln wir neue Perspektiven für die weitere Entwicklung der DHBW. Als zentrale Organisation der DHBW arbeiten die Mitarbeitenden des ZHL in unterschiedlichen Gremien und sind aktiv in verschiedene Projekte eingebunden. Insbesondere in der engen Zusammenarbeit mit den Standorten (Beauftragte für Hochschuldidaktik, Fortbildungsbeauftragte) können die standortbezogenen Bedarfslagen erfasst und in zentrale Konzepte überführt werden.

Organisationsstruktur des ZHL

Organisationsstruktur DHBW ZHL

Die organisatorische Einbindung des ZHL in das Center for Advanced Studies (CAS) ermöglicht die Koordination der konzeptionellen Entwicklung und Durchführung von Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen sowie unterschiedlichen Testungen von zentraler Stelle für die gesamte DHBW.

Das ZHL ist in unterschiedliche Aufgabenbereiche aufgeteilt: Hochschuldidaktik, Fortbildung und Testzentrum.