Aufbau und Struktur des Dualen Masters

Der Duale Master der DHBW ist ein berufsbegleitendes und sogar berufsintegrierendes Studium – Sie verbinden Studium und Beruf! Zudem studieren Sie modular und zeitlich flexibel: Dank der Wahlmöglichkeiten in den meisten Studienangeboten studieren Sie 
 

*Da sich der Master Steuern, Rechnungslegung und Prüfungswesen grundlegend von allen anderen Masterstudiengängen unterscheidet, finden Sie seinen Aufbau direkt beim Studiengang beschrieben.

Semesteraufbau

Die Regelstudienzeit des Dualen Masters beträgt vier Semester (zwei Jahre), inklusive der Bearbeitung der abschließenden Masterarbeit. In jedem Semester belegen Sie verschiedene Studienmodule nach Ihrer Wahl. Ein Modul besteht aus fünf bis sechs Präsenztagen, die in der Regel auf zwei Blöcke (meist Montag bis Mittwoch oder Donnerstag bis Samstag) verteilt sind. Die dazwischenliegende Zeit nutzen Sie zum Nacharbeiten des vermittelten Stoffes und für dessen Umsetzung in Ihrem Berufsalltag. In der Regel besuchen Sie einmal pro Monat eine Präsenzveranstaltung, die übrige Zeit arbeiten Sie in Ihrem Unternehmen oder Ihrer Einrichtung. Die Prüfungen für die absolvierten Module finden in der Regel am Ende des Semesters statt.

Die konkrete Anzahl der Präsenztage hängt von dem von Ihnen gewählten Studiengang ab. Sie finden die Präsenztage bei den jeweiligen Beschreibungen der Studienangebote.

Die klar definierten Anwesenheitszeiträume garantieren, dass Ihnen sowohl für die Berufstätigkeit, als auch für die Studienphasen ausreichend Zeit zur Verfügung steht. Falls sich Ihre berufliche oder private Situation ändert, können Sie Ihre Studienzeit flexibel auf bis zu zehn Semester verlängern.

Damit unterscheidet sich der DHBW Master in seinem Aufbau grundlegend vom DHBW Bachelor.
Alle Unterschiede zwischen Bachelor und Master

Nach oben