Master Steuern, Rechnungslegung und Prüfungswesen (M.A.)

Die nächste Informationsveranstaltung zum Master Steuern, Rechnungslegung und Prüfungswesen findet statt:

  • am 24. Januar 2018 an der DHBW Stuttgart (Anmeldung)

Für das Masterstudium Steuern, Rechnungslegung und Prüfungswesen müssen Sie Ihre Karriere nicht unterbrechen. Sie studieren parallel zur beruflichen Tätigkeit. Die Vorlesungsorganisation ist darauf abgestimmt, daher finden die Vorlesungen überwiegend freitags und samstags statt. Auf besondere berufliche Belastungszeiten im Jahr wird bei der Studienplanung ebenfalls Rücksicht genommen.


In Folge zum dritten Mal als Beste beim Steuerberaterexamen abgeschnitten

Über 85 Prozent unserer Masterabsolventen/-innen des Studiengangs Steuern, Rechnungslegung und Prüfungswesen (SRP) haben im Erstversuch den schriftlichen Teil des Steuerberaterexamens 2017/2018 bestanden.

Das Steuerberaterexamen gilt als das anspruchsvollste Berufsexamen in Deutschland. Die durchschnittliche Bestehensquote der Prüfung in 2016/2017 lag bei 36 Prozent, bei der unsere Absolventen/-innen mit über 75 Prozent mehr als doppelt so gut abgeschnitten haben.

Unser Masterstudiengang SRP bereitet seit 2013 Studierende insbesondere auf dieses Berufsexamen intensiv vor. Daneben erhalten die Absolventen/-innen die Anerkennung von Prüfungsleistungen und somit eine Verkürzung des Wirtschaftsprüferexamens gem. § 13b WPO.


Expertise in Steuern, Rechnungslegung und Prüfungswesen

Herausragendes Merkmal des Masters Steuern, Rechnungslegung und Prüfungswesen ist die Berufsintegration. Das berufsintegrierte Studium verknüpft theoretische Inhalte unmittelbar mit den praktischen Herausforderungen Ihres Berufsalltags. Fallgestaltungen und Problemstellungen Ihrer beruflichen Tätigkeit werden im Rahmen von Vorlesungen und wissenschaftlichen Arbeiten thematisiert und unter Anwendung wissenschaftlicher Theorien und Modelle gelöst. So ist das Studium sowohl anwendungsorientiert als auch wissenschaftlich bildend und ermöglicht Ihnen, Synergien zwischen Beruf und Studium zu nutzen. Zudem ist die berufliche Tätigkeit im Bereich der Steuerberatung/ Wirtschaftsprüfung eine wichtige Voraussetzung für die Ablegung der Berufsexamina.

 

Studieren ohne Karriereknick

Die berufsintegrierte Konzeption des Studiums ermöglicht außergewöhnlich kurze Studienzeiten. Die Regelstudienzeit beträgt zwei Jahre, kann aber – entsprechend der persönlichen Rahmenbedingungen – bis auf vier Jahre ausgeweitet werden. Das Studium umfasst 120 ECTS-Punkte.

Mit dem Abschluss des Masters erlangen Sie

  • die Vorbereitung auf die unmittelbar im Anschluss abzulegende Steuerberaterprüfung.
  • die Anerkennung von Prüfungsleistungen auf das Wirtschaftsprüfer-Examen gem. § 13b WPO
  • die Berechtigung zur Bewerbung für ein Promotionsvorhaben mit 300 ECTS-Punkten

Bei der Auswahl von Dozenten legen wir besonders hohe Maßstäbe an. Neben ausgewiesenen Experten aus der Wissenschaft unterrichten besonders qualifizierte Praktiker, wodurch die Verknüpfung von Theorie und Praxis unterstützt wird. Durch kleine Studiengruppen ist eine individuelle Betreuung der Studierenden sichergestellt.