Master Maschinenbau

Die Digitalisierung in Konstruktion und Produktion revolutioniert die mechanische Gestaltung von Maschinen und technischen Systemen. Das anwendungsorientierte Masterstudium wird den heutigen Anforderungen gerecht und ermöglicht Ihnen, den Wandel im Maschinenbau dem neuesten Stand entsprechend mitzugestalten. Mögliche Studienrichtungen sind Konstruktion und Entwicklung, Produktionstechnik und Produktionsmanagement sowie Fahrzeugtechnik inklusive Elektromobilität

Alle Dualen Master der DHBW sind systemakkreditiert
 

  • für Bachelorabsolvent*innen in Maschinenbau oder Ingenieurswissenschaften und mindestens einjähriger Berufserfahrung, die sich gezielt weiterentwickeln möchten.
  • Absolventen*innen anderer Bereiche mit praktischem Hintergrund, die mindestens ein Jahr im Maschinenbau oder verwandten Bereichen gearbeitet haben und sich auf Maschinenbau spezialisieren möchten
     

Individuell und passgenau: Vorteile auf einen Blick

In diesem Studiengang kombinieren Sie Ihre Wahlmodule aus dem Bereich Maschinenbau mit Modulen aus dem gesamten Angebot der Technikstudiengänge. Entscheiden Sie selbst, was für Sie und Ihren Arbeitgeber am besten passt.

Testen Sie mit dem Modulblatt aus, wie individuell Ihr Studium sein kann. Alle Module finden Sie im Modulhandbuch.

Die Termine Ihrer Präsenztage sind abhängig von Ihrer individuellen Modulwahl. Sie treffen die Auswahl schon vor dem Studienstart, so dass Sie Studium und Arbeit gut aufeinander abstimmen können. Eine Änderung der Auswahl ist zu jedem Semesterstart möglich. Zudem können Sie Ihr Studium bei Bedarf auf bis zu zehn Semester verlängern.

Sie bleiben durchgehend im Beruf. Im Studium greifen Sie die Herausforderungen aus Ihrem Arbeitsalltag direkt auf, reflektieren die berufliche Praxis anhand von Theorien und überprüfen diese umgehend wieder in der Praxis. Sie können die gelebte Praxis kritisch hinterfragen und weiterentwickeln.

Ihre Studienarbeit und Ihre Masterarbeit stellen einen direkten Mehrwert für Sie und Ihr Unternehmen dar: Sie greifen darin aktuelle Herausforderungen auf, beleuchten diese mit wissenschaftlicher Unterstützung und dokumentieren die Ergebnisse exklusiv für Ihren Arbeitgeber.

Mehr zum Studienkonzept des Dualen Masters

Lehrveranstaltungen finden am DHBW CAS in Heilbronn und an den Studienakademien der DHBW statt. Ihre Modulwahl bestimmt, wo Sie studieren. Die Standorte sind Ihnen im Vorfeld bekannt. Die etwa zweistündigen Prüfungstermine sind an fast allen Standorten möglich. Sie wählen den für Sie passenden Prüfungsstandort aus.

Durch den modularen Charakter des Studienaufbaus belegen Sie Seminare mit Teilnehmer*innen aus anderen Studienrichtungen mit unterschiedlichen Karrierezielen. Sie begegnen Studierenden aus diversen Branchen und aus Unternehmen unterschiedlicher Größe und Struktur: vom Familienunternehmen bis zur Aktiengesellschaft, vom Mittelständler bis zum Großkonzern. Der Austausch mit ihnen ermöglicht einen Blick über den Tellerrand und bietet Vernetzungsmöglichkeiten.

Rahmenbedingungen

  • Das Studium umfasst einen Kick-off-Tag, 66 Präsenztage und eine Prüfung pro Modul (= pro Semester ca. 22 Präsenztage und 3 bis 4 etwa zweistündige Prüfungstermine, wenn Sie im 4. Semester nur die Masterarbeit schreiben). 
  • Die Präsenztage sind meist gebündelt in 3-Tagesblöcken (Mo-Mi oder Do-Sa); ein Modul umfasst in der Regel zwei Blöcke á drei Tage; die zeitliche Verteilung der Veranstaltungen ist abhängig von Ihrer individuellen Modulwahl.
  • Im Schnitt besuchen Sie einmal pro Monat eine dreitägige Präsenzveranstaltung. Die übrige Zeit arbeiten Sie in Ihrem Unternehmen/Ihrer Einrichtung und vertiefen Ihr Wissen im Selbststudium.
  • Die in der Regel zweistündigen Modulprüfungen sind auf zwei festgelegte Wochen im Semester terminiert. Um die Wegzeiten möglichst gering zu halten stehen Ihnen als Prüfungsorte stets fast alle Standorte der DHBW zur Auswahl. 
  • Die Masterarbeit ist in der Regel in ein Projekt integriert, das Sie im Unternehmen bearbeiten.
  • Der Duale Master Maschinenbau kostet über die Regelstudienzeit von vier Semestern verteilt 18.800 Euro (4.700 Euro pro Semester) und eine einmalige Anmeldegebühr von 300 Euro. Zusätzliche Fachsemester kosten 400 Euro.
  • Die Studiengebühren enthalten die Beiträge für das Studierendenwerk, Verwaltungsgebühren sowie für die Nutzung der hochschulinternen Infrastruktur (Bibliothek, IT etc.).
  • Hinzu kommen ggf. Reise- und Übernachtungskosten. 
  • Arbeitgeber übernehmen die Studiengebühren häufig ganz oder in Teilen.
  • Die Studiengebühren für das Masterstudium sind in den meisten Fällen steuerlich absetzbar. 

 
Mehr zu den Studiengebühren

  • Kenntnisse des Maschinenbaus oder der Ingenieurswissenschaften, in der Regel durch einen entsprechenden Hochschulabschluss erworben; 
  • der Quereinstieg ist möglich – hierfür bietet der Master entsprechende Grundlagenmodule an (bitte wenden Sie sich gegebenenfalls möglichst frühzeitig an die Wissenschaftliche Leitung des Studiengangs)
  • Bachelorabschluss (oder vergleichbarer Abschluss), egal von welcher Universität, Hochschule oder Dualen Hochschule
  • Abschlussnote 2,5 oder besser bzw. Zugehörigkeit zur ECTS-Klassifikation A oder B
  • mindestens ein Jahr Berufserfahrung und ein bestehendes Arbeitsverhältnis; Ihr Arbeitgeber muss über das Masterstudium informiert sein
  • Studiengang passt inhaltlich zu Ihrer ausgeübten Tätigkeit

Zu den ausführlichen Zulassungsvoraussetzungen

  • Bewerbungszeiträume:
    • Für das Wintersemester: Vom 1. Februar bis 30. Juni, Studienstart 1. Oktober
    • Für das Sommersemester: Vom 1. September bis 15. Januar, Studienstart 1. April

Unter Bewerbung erfahren Sie im Detail, welche Unterlagen Sie benötigen und wie der zeitliche Ablauf ist. 

Wie Ihr Arbeitgeber zum Dualen Partner des DHBW CAS wird, erfahren Sie unter Dualer Partner werden.
Sie sind auf der Suche nach einem Arbeitgeber, der den Dualen Master anbietet? Informieren Sie sich auf dem Marktplatz Duales Masterstudium.

Das Wichtigste auf einem Blatt

Ihre Studieninhalte

Im Master Maschinenbau wenden Sie mathematische, physikalische und technische Prinzipien auf Ingenieursfragen an. Dabei können Sie jene Themenkomplexe auswählen, die für Ihre berufliche Spezialisierung am sinnvollsten ist. So können Sie sich beispielsweise entscheiden, ob für Ihre berufliche Ausrichtung die Höhere Festigkeitslehre und Werkstoffmechanik relevanter ist oder die Schwingungslehre und Vibrationserprobung.

Je nach Studienrichtung studieren Sie Techniken und ihre jeweiligen Anwendungsfelder. Sie können sich für eine von drei Studienrichtungen entscheiden, für die es zugeschnittene Wahlmodule gibt
 

  • Produktionstechnik und Produktionsmanagement
  • Konstruktion und Entwicklung
  • Fahrzeugtechnik

oder beim allgemeinen Maschinenbau bleiben.

Darüber hinaus können Sie Module belegen, die sich speziell mit Managementthemen für Ingenieur*innen beschäftigen.

Mehr zu Kern- und Wahlmodulen erfahren Sie unter Modulangebot
 

Durch die enge Verzahnung von Theorie und Praxis sammeln Sie Erfahrung damit, Ihre berufliche Handlungskompetenz weiterzuentwickeln und innovative Problemlösungen zu finden. Das Masterstudium Maschinenbau zeichnet sich durch einen hohen Anwendungsbezug sowie einen intensiven Theorie-Praxis-Transfer aus.

 

Wir beraten Sie gerne

Leitung Geschäftsstelle Karlsruhe

allgemeine Studienberatung zum Masterstudium

Sprechzeiten: Dienstag - Freitag vormittags

0721.9735-754
anke.bruederlinnoSpam@cas.dhbw.de

Erzbergerstr. 121, 76133 Karlsruhe

Anke Brüderlin

Gerne beraten wir Sie vor Ort in den Standortgeschäftsstellen des Dualen Masters an allen DHBW Standorten

Kontaktaufnahme-Studieninteressent*in

Kontaktformular

Nach oben