Struktur und Module im Master Entrepreneurship

Probieren Sie es aus! Erfahren Sie hier, wie Ihr individueller Studienplan im Master Entrepreneurship aussehen könnte!
 

  • Mit dem Modulblatt Entrepreneurship (demnächst verfügbar) können Sie leicht überprüfen, wie der Studiengang zu Ihren Berufs- und Studienzielen passt.

In diesem Studiengang stellen Sie sich Ihr Studium individuell aus Pflicht- und Wahlmodulen zusammen. Ihre Module wählen Sie zum größten Teil bereits vor Studienbeginn. Selbstverständlich können Sie während des Masterstudiums Änderungen vornehmen. Die Wissenschaftlichen Leiter erarbeiten mit Ihnen Ihr optimales Studienprofil und empfehlen Ihnen bestimmte Module. Die endgültige Wahl liegt bei Ihnen.

Da der Duale Master ein berufsintegrierendes Studium ist, empfehlen wir Ihnen, Ihre Modulwahl an den Anforderungen Ihres Unternehmens auszurichten und innerhalb Ihres Unternehmens abzustimmen. Dadurch erreichen Sie den höchstmöglichen Theorie-Praxis-Transfer und können Synergien optimal nutzen.

Grundlage für Ihre Modulwahl ist die Studien- und Prüfungsordnung. Wenn Sie unschlüssig sind, hilft Ihnen die Wissenschaftliche Leitung jederzeit gern weiter.

Struktur des Studiengangs

Der Studiengang gliedert sich in folgende Bereiche: 
 

  • 5 obligatorische Studiengangmodule: Sie bieten breiten Überblick über alle Themen, die in einem dynamischen Scaleup-Projekt relevant sind, und die das komplette Team beherrschen muss. Sie beinhalten die Themen Finanzierung und Investor Relations, Vertrieb- und Wachstumsstrategie, Innovation und Disruption sowie Organisationsdesign und Stakeholder Relations. Diese Module folgen einem festen Ablauf, der Ihnen erleichtert, Ihr Studium mit Ihrer Gründungstätigkeit zu verbinden – sie stellen das „Rückgrat“ des Programms dar.
     
  • 4 Wahlmodule: Hier können Sie z.B. kontextspezifische Module wählen, abhängig von ihrem Arbeitsumfeld (z.B. Corporate Entrepreneurship, Family Business oder Socialpreneurship) ein Modul zur unternehmerischen Persönlichkeitsentwicklung, oder auch themenspezifische Wahlmodule aus dem kompletten Katalog des DHBW CAS. die am besten zu Ihrer Spezialisierung passen, zum Beispiel als Vertriebs- oder Finanzverantwortliche*r. 
     
  • Wissenschaftliche Kernmodule: Hierzu gehören ein Modul zu wissenschaftlichen Methoden, Ihre zwei Forschungsarbeiten, ein Kolloquium sowie Ihre Masterarbeit. In diesen Modulen erforschen Sie Ihr eigenes Gründungsprojekt, d.h. Sie analysieren und entwickeln das Konzept Ihres Startups/Scaleups auf wissenschaftlicher Basis weiter. 
     
  • das Modul Fachübergreifende Kompetenzen. Dieses beinhaltet Seminare zur Stärkung Ihrer persönlichen und sozialen Kompetenzen. Aus unserem Seminarangebot mit über 50 Seminaren aus den Bereichen Kommunikation, Führung und Management sowie Selbstmanagement wählen Sie zwei Seminare frei aus. Das dritte Seminar „Kollegiale Beratung“ ist obligatorisch. 
     
  • Wichtig: Falls Ihnen unternehmerische anrechenbare Grundlagen fehlen, können Sie diese in zwei Zusatzmodulen belegen.

Die Inhalte sind in ihrer Kombination darauf ausgelegt, verschiedene Kompetenzfelder zu stärken: Fach- und Methodenkompetenz, Selbstkompetenz, personale und soziale Kompetenz sowie übergreifende Handlungskompetenz.

In den wissenschaftlichen Arbeiten – den Forschungsprojektarbeiten und der Masterarbeit – untersuchen und beantworten Sie aktuelle Fragestellungen und Herausforderungen aus Ihrer eigenen unternehmerischen Praxis mit wissenschaftlichen Methoden und Quellen.

Modulbeschreibungen

Termine der Veranstaltungen

Vor Studienbeginn wählen Sie Ihre Module über unser Studienverwaltungsprogramm DUALIS. Auf DUALIS haben Sie nur als immatrikulierte*r Student*in Zugriff.
Wenn Sie Ihre Modulwahl ändern möchten, ist dies zu jedem Semesterstart möglich. 
 

Hinweis für bereits immatrikulierte Student*innen: Eine Übersicht über die Veranstaltungs- und Klausurtermine finden Sie auch in moodle
 

Nach oben