Struktur und Module im Master Soziale Arbeit in der Migrationsgesellschaft

Der Master Soziale Arbeit in der Migrationsgesellschaft setzt sich aus einer Reihe fester Kernmodule (10 Pflichtmodule inklusiver Masterarbeit), Studiengangsmodulen und Wahlmodulen des Studiengangs zusammen. Hier wählen sie insgesamt vier Module frei aus beiden Kategorien. 

  • In den Kernmodulen beschäftigen Sie sich mit Themen, die sich intensiv mit den Diskursen und Handlungsansätzen im Migrationskontext auseinandersetzen und einen Fokus auf Politik und Theorien der Migration setzen. Auch beschäftigen Sie sich mit gesellschaftswissenschaftlichen Theorien, empirischen Forschungsmethoden und rechtlichen Grundlagen für eine Soziale Arbeit in einer Migrationsgesellschaft 
  • In den Studiengangsmodulen können Sie einen persönlichen Interessensschwerpunkt setzen und Ihre Kenntnisse im Studiengang vertiefen. 
  • In den Wahlmodulen des Studiengangs können Sie Module aus den beiden Studiengängen Governance Soziale Arbeit und Sozialplanung belegen. 
  • Sie können wählen, ob Sie Ihr Wissen durch geeignete Modulkombinationen eher verbreitern oder vertiefen möchten.

Die Inhalte sind in ihrer Kombination darauf ausgelegt, verschiedene Kompetenzfelder zu stärken: Fach- und Methodenkompetenz, Selbstkompetenz, sozial-ethische Kompetenz sowie handlungsübergreifende Kompetenz. Weitere Informationen finden Sie in der Studien- und Prüfungsordnung.

Modulbeschreibungen

  • Eine Übersicht aller Module des Master Soziale Arbeit in der Migrationsgesellschaft finden Sie auf dem Modulblatt des Studiengangs. 
  • Eine inhaltliche Beschreibung der Module finden Sie im Modulhandbuch

Nach oben