Qualitätsmanagement am DHBW CAS

Nicht nur Sie als Studierende*r erwarten von Ihrem Studium eine hohe Qualität – auch Ihr Unternehmen/Ihre Einrichtung und nicht zuletzt wir selbst haben hohe Ansprüche. Deshalb wird das Angebot der DHBW und des DHBW CAS regelmäßig durch verschiedene Stellen geprüft und weiterentwickelt. Dies geschieht durch:
 

  • die Systemakkreditierung der DHBW
  • die interne Akkreditierung des Studienangebots 
  • die ständige Evaluation der Lehrveranstaltungen, des Prüfungswesens und der Studienorganisation
  • die Entwicklung und Umsetzung von Maßnahmen zur Verbesserung des Studiums

Systemakkreditierung der DHBW

Die Duale Hochschule Baden-Württemberg ist seit dem 13.12.2011 systemakkreditiert und trägt das Qualitätssiegel des Akkreditierungsrates.

Dies bescheinigt, dass ihr Qualitätssicherungssystem im Bereich von Studium und Lehre geeignet ist, das Erreichen der Qualifikationsziele und die Qualitätsstandards ihrer Studiengänge zu gewährleisten und dass die Hochschule die European Standards and Guidelines for Quality Assurance in Higher Education (ESG), die Vorgaben der Kultusministerkonferenz (KMK) und die Kriterien des Akkreditierungsrates berücksichtigt.

Als systemakkreditierte Hochschule ist die DHBW berechtigt, ihre Studienangebote eigenständig (intern) zu akkreditieren. Hierfür wurden Prozesse entwickelt, die DHBW-weit, also auch für das DHBW CAS und die Masterstudiengänge, gelten.

Gemäß den Vorgaben des Akkreditierungsrates muss die Systemakkreditierung alle sieben Jahre erneuert werden. Deshalb hat die DHBW 2017 das Verfahren der Systemreakkreditierung gestartet. Mit Zulassung zum Verfahren am 17. Oktober 2017 hat die DHBW eine vorläufige zweijährige Verlängerung der Systemakkreditierung bis Ende des Studienjahres 2019/2020 erhalten.
 

Interne Akkreditierung des Studienangebots

Die Systemakkreditierung berechtigt die DHBW dazu, ihre eigenen Studienangebote zu akkreditieren, zu evaluieren und weiterzuentwickeln. Ehe wir einen Masterstudiengang oder eine Lehrveranstaltung anbieten, durchlaufen diese verschiedene Stufen der internen Akkreditierung. Damit stellen wir sicher, dass unser Angebot den fachlich-akademischen Ansprüchen genügt und sowohl Ihre Bedürfnisse als auch die Bedürfnisse von Wirtschaft, Industrie und sozialen Einrichtungen erfüllt.

Unser Ziel ist es, unser Studienangebot so zu gestalten, dass Sie die im Studium erworbenen Kenntnisse in der Praxis bei Ihrem Arbeitgeber einsetzen können. 

Kontinuierliche Evaluation

Um eine hohe Qualität der Lehre sicherzustellen, prüfen wir laufend unser Angebot. Dies geschieht durch: 
 

  • Eingangserhebungen vor dem Beginn des Masterstudiums
  • Evaluationen von Lehrveranstaltungen und Modulen
  • Evaluationen des gesamten Masterstudiums
  • Evaluationen wissenschaftlicher Arbeiten
  • Evaluationen des Prüfungswesens
  • Absolventen*innenbefragung nach dem Abschluss des Masterstudiums

Die Ergebnisse der Evaluationen fließen in die Entwicklung und Umsetzunge von Maßnahmen zur stetigen Verbesserung der Lehrveranstaltungen, des Prüfungswesens und der Organisation ein. Aktuelle Erkenntnisse kommunizieren wir zudem unter Aktuelles
 

Nach oben