Master Rechnungswesen Steuern Wirtschaftsrecht

Der Duale Master Rechnungswesen Steuern Wirtschaftsrecht LL.M. und das optionale Zertifikat „Angewandte Betriebswirtschaftslehre/Volkswirtschaftslehre“ (ABWL/VWL) bereitet Studierende optimal auf die Berufsexamina zur Steuerberaterin oder zum Steuerberater und zur Wirtschaftsprüferin oder zum Wirtschaftsprüfer vor.

Im Rahmen der Vorlesungen und wissenschaftlichen Arbeiten werden Fallgestaltungen und Problemstellungen aus Ihrer beruflichen Tätigkeit thematisiert und unter Anwendung wissenschaftlicher Theorien und Modelle gelöst. So ist das Studium sowohl anwendungsorientiert als auch wissenschaftlich fundiert und ermöglicht Ihnen, Synergien zwischen Beruf und Studium zu nutzen. Das Curriculum berücksichtigt die Anrechnungsvorgaben gemäß § 13 b der WPO.

Alle Dualen Master der DHBW sind akkreditiert.  
 

  • Für Bachelorabsolvent*innen der Wirtschaftswissenschaften, die Steuerberater*in oder Wirtschaftsprüfer*in werden möchten.  

Für Ihre optimale Prüfungsvorbereitung kooperiert das DHBW CAS mit der Steuerberaterkammer Stuttgart. Sie besuchen dort im 4. Semester den Intensivlehrgang (Phase 3 & 4), die Prüfungssimulation und Kompakttage zur Steuerexamensvorbereitung. Dadurch können Sie bereits im Abschlussjahr das Steuerberaterexamen ablegen.

Individuell und passgenau: Vorteile auf einen Blick

Sie werden gezielt auf die Steuerberaterprüfung vorbereitet: durch das passgenaue Curriculum und ergänzend durch Einbindung eines Intensivkurses inkl. Klausurenkurs sowie der Crash-Kompakttage bei der Steuerberaterkammer Stuttgart. Expert*innen aus der Wissenschaft und ausgewiesene Praktiker*innen betreuen Sie in kleinen Gruppen. Damit können Sie mit dem bestmöglichen Gefühl in das anschließende Berufsexamen gehen.

Sie bleiben durchgehend im Beruf. Im Studium greifen Sie die Herausforderungen aus Ihrem Arbeitsalltag direkt auf, reflektieren die berufliche Praxis anhand von Theorien und überprüfen diese umgehend wieder in der Praxis. Sie können die gelebte Praxis kritisch hinterfragen und weiterentwickeln. 
Bei der Gestaltung des Studienplans berücksichtigen wir die Hauptbelastungszeiten der Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsbranche: Im ersten Quartal des Jahres haben Sie weniger Veranstaltungen als in den übrigen Monaten. 

Neben klassischen Vorlesungen und Seminaren bearbeiten Sie gemeinsame Fallstudien. Nutzen Sie die entstehenden Vernetzungsmöglichkeiten.

Rahmenbedingungen

  • Das Studium im Master Rechnungslegung Steuern Wirtschaftsrecht mit 90 ECTS-Punkten sieht einen festen Studienplan vor: Die Präsenzvorlesungen umfassen ca. 750 Unterrichtsstunden à 45 Minuten zzgl. Prüfungsleistungen. Im 1. Semester (ca. 110 UE) und 2. Semester (ca. 170 UE) werden die Vorlesungen schwerpunktmäßig freitags geplant, können aber auch samstags bzw. vereinzelt donnerstags stattfinden.
    Im 3. Semester (ca. 230 UE) finden die Vorlesungen freitags und samstags statt, im 4. Semester (ca. 240 UE) als Blockunterricht ab Ende Mai zur Steuerberaterexamensvorbereitung in Kooperation mit der Steuerberaterkammer Stuttgart: Teilnahme an Intensivlehrgang (Phase 3 & 4), Prüfungssimulation und Kompakttagen. Dazu kommt im 3. Semester die Bearbeitung der Masterarbeit. Wir empfehlen eine Reduktion der Arbeitszeit auf 80% oder alternativ die Vereinbarung zusätzlicher Urlaubstage mit dem Arbeitgeber, um ausreichend Freiraum für das erfolgreiche Absolvieren des Masterstudiums zu schaffen. 
     
  • Zertifikatsprogramm „Angewandte Betriebswirtschaftslehre/Volkswirtschaftslehre“ (ABWL/VWL) mit 30 ECTS-Punkten: Die vier Module umfassen ca. 300 Unterrichtsstunden à 45 Minuten zzgl. Prüfungsleistungen. Sie beginnen im Wintersemester (ca. 160 UE) und enden im Sommersemester (ca. 140 UE); die Vorlesungen werden schwerpunktmäßig samstags geplant, können aber auch freitags stattfinden.
    Wird das Zertifikatsprogramm vor dem Masterstudium belegt, kann es mit einer vollen Berufstätigkeit kombiniert werden. Belegen Sie das Zertifikatsprogramm parallel zum 1./2. Semester des Masterstudiums, empfehlen wir dringend eine Reduzierung der Berufstätigkeit auf durchschnittlich 24 Wochenstunden.
     
  • Im ersten Quartal (Januar-März) nehmen wir Rücksicht auf die hohe saisonale Berufsbelastung im Job. Hier sind die Vorlesungstage ausschließlich samstags.
     
  • Empfehlung: Halten Sie sich einen weiteren Tag in der Woche zum Lernen frei, um das Pensum von bis zu ca. 675 Stunden pro Semester zu bewältigen. Für den Bockunterricht im 4. Semester empfehlen wir, ab Juni die Freistellung mit dem Arbeitgeber zu vereinbaren.
  • Die Studiengebühren betragen ab 2024 über die Regelstudienzeit von vier Semestern verteilt 19.900 Euro (4.975 Euro pro Semester), eine einmalige Anmeldegebühr von 300 Euro und einmalige Kosten in Höhe von 70 Euro für Zugangsprüfung „Wirtschaftsprivatrecht/Steuerlehre“
     
  • Die Studiengebühren beinhalten Vorlesungsunterlagen, Prüfungsgebühren sowie allgemeine Verwaltungskostenbeiträge und berechtigen zur Nutzung der hochschulinternen Infrastruktur (z.B. Bibliothek, IT, Hochschulsport). Der Intensivkurs, inkl. Klausurenkurs sowie die Crash-Kompakttage zur Vorbereitung auf das StB-Examen bei der Steuerberaterkammer Stuttgart ist ebenfalls inkludiert.
     
  • Die Gebühren für das Zertifikat „Allgemeine BWL/VWL“ mit den Modulen BWL/VWL_I-IV betragen insgesamt 3.660 Euro. Dazu kommen einmalige Kosten in Höhe von 70 Euro für die Zugangsprüfung „Angewandte Betriebswirtschaftslehre/Volkswirtschaftslehre, Rechnungslegung und Prüfungswesen“. Werden die Module ohne anschließendes Masterstudium gebucht, fallen Gebühren in Höhe von 6.780 Euro zzgl. Prüfungsgebühren (insgesamt 480 Euro) an.
     
  • Arbeitgeber können die (steuerfreien) Studiengebühren ganz oder in Teilen übernehmen. 
     
  • Die Studiengebühren für das Masterstudium sind in den meisten Fällen steuerlich absetzbar.

Mehr zu den Studiengebühren

  • Kenntnisse der Wirtschafts- oder Rechtswissenschaften, in der Regel durch einen entsprechenden Hochschulabschluss erworben. Auch Quereinsteiger*innen sind herzlich willkommen. Bitte wenden Sie sich hierfür an die Wissenschaftliche Leitung des Studiengangs.
  • Bestehen der Zugangsprüfung*
  • Bachelorabschluss (oder vergleichbarer Abschluss), egal von welcher Universität, Hochschule oder Dualen Hochschule
  • Eine mindestens einjährige Berufserfahrung nach dem ersten Hochschulstudium
  • Eine aktuelle und adäquate berufliche Tätigkeit. Die berufspraktischen Voraussetzungen für die Zulassung zur Steuerberaterprüfung nach § 36 StBerG sollten hierbei erfüllt werden.
  • Die Vorlage einer Kenntnisnahme des Arbeitgebers

Zu den ausführlichen Zulassungsvoraussetzungen

  • Über unser Online-Bewerbungsportal
  • Bewerbungszeitraum für jedes Wintersemester: jeweils bis 30. Juni, Studienstart 1.Oktober
  • Achtung: Bitte melden Sie sich frühzeitig im Bewerbungsportal an oder nehmen direkt Kontakt auf.
  • Eine Informationsveranstaltung zur Zugangsprüfung für Bewerber*innen für den Studienstart im Oktober 2024 findet am 14. Mai 2024 statt. 
  • Die Zugangsprüfung „Wirtschaftsprivatrecht/Steuerlehre“ findet am 5. Juli 2024 statt, die Zugangsprüfung für das Zertifikatsprogramm „Angewandte Betriebswirtschaftslehre/Volkswirtschaftslehre, Bilanzierung und Prüfungswesen“. am 6. Juli 2024 . Wiederholungstermine sind der 15. und 16. August 2024. 
  • Die Anmeldung zu den Zugangsprüfungen erfolgt bis 15. Juni 2024 per Formular.
  • Teilnehmende am Zertifikatsprogramm melden sich nach bestandener Zugangsprüfung für die Module des Wintersemesters bis spätestens 1. September 2024 und für die Module des Sommersemesters bis spätestens 15. Februar 2025 über das Online-Bewerbungsportal für die Belegung im Zertifikatsprogramm an. 

Hier erfahren Sie im Detail, welche Unterlagen Sie für Ihre Bewerbung benötigen
 

Sie haben die Option auf einen um die Module StR_I-VI reduzierten „fast track“ im Masterstudiengang mit nur drei Semestern und können sich die Prüfungsleistungen in Wirtschaftsrecht sowie ABWL/VWL gem. §13b WPO auf das Wirtschaftsprüferexamen anrechnen lassen.

Ihre Studieninhalte

Im Masterstudium setzen Sie sich intensiv mit aktuellen Themen der Besteuerung, dem Wirtschaftsrecht, der Rechnungslegung, dem Prüfungswesen sowie der Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre (optionales Zertifikat ABWL/VWL) auseinander. Durch das Curriculum erweitern Sie Ihre Methoden- und Sozialkompetenz. Sie werden gezielt auf die Steuerberaterprüfung vorbereitet, insbesondere durch Einbindung eines Intensivkurses, inkl. Klausurenkurses sowie die Crash-Kompakttage bei der Steuerberaterkammer Stuttgart. 

Bei der Auswahl von Dozent*innen legen wir besonders hohe Maßstäbe an. Neben ausgewiesenen Expert*innen aus der Wissenschaft unterrichten besonders qualifizierte Praktiker*innen, wodurch die Verknüpfung von Theorie und Praxis unterstützt wird. Durch kleine Studiengruppen ist eine individuelle Betreuung der Studierenden sichergestellt.

Neben klassischen Vorlesungen und Seminaren werden gemeinsame Fallstudien bearbeitet. Das Masterstudium der DHBW fördert hierdurch Eigeninitiative und Problemlösungskompetenz der Studierenden.

Die Absolvent*innen des Masterstudiengangs Rechnungswesen Steuern Wirtschaftsrecht können den Weg zum Wirtschaftsprüfer/zur Wirtschaftsprüferin deutlich verkürzen: Die Studienleistungen in den Bereichen "Wirtschaftsrecht" sowie "Angewandte Betriebswirtschaftslehre/Volkswirtschaftslehre" (optionales Zertifikat ABWL/VWL) im Wirtschaftsprüfungsexamen werden nach § 13b WPO anerkannt.*

Die konkrete Zusammenstellung der einzelnen Module finden Sie beim Modulangebot

(*Diese Anerkennung steht unter dem Vorbehalt der Prüfung und Begutachtung des Studiengangs durch die Wirtschaftsprüferkammer, die für jede Studienkohorte neu erfolgen muss.)

Abgrenzung zu anderen Studiengängen

Dieser Masterstudiengang ist speziell für Studierende konzipiert, die eine Karriere im Bereich Steuerberatung oder Wirtschaftsprüfung anstreben. Er hat einen festgelegten Ablauf und bereitet die Studierenden ideal auf die Examina zur*zum Steuerberater*in sowie zur*zum Wirtschaftsprüfer*in vor.

Der Master Rechnungslegung Steuern Wirtschaftsrecht der DHBW ist der einzige Masterstudiengang in Deutschland, der in nur vier Semestern auf das Steuerberaterexamen vorbereitet und den Weg zum Wirtschaftsprüferexamen durch die Anrechenbarkeit nach § 13b WPO deutlich verkürzt!

Wir beraten Sie gerne

Leitung Geschäftsstelle Stuttgart

allgemeine Studienberatung, Studienberatung zum Master Rechnungswesen Steuern Wirtschaftsrecht und zum Master of Business Management (MBA)

Sprechzeiten: Montag, Mittwoch - Freitag von 08.00 - 13.00 Uhr

Beratungstermine: Während meiner Bürozeiten anrufen oder einfach über Meetergo buchen.

0711.1849-145
elke.langhammernoSpam@cas.dhbw.de

Lerchenstr. 1, Raum B.429, 70174 Stuttgart

Elke Langhammer

Gerne beraten wir Sie vor Ort in den Standortgeschäftsstellen des Dualen Masters an allen DHBW Standorten

Kontaktaufnahme-Studieninteressent*in

Kontaktformular
Bitte lösen Sie die Rechenaufgabe und tragen Sie das Ergebnis ein:
captcha

Nach oben